Reitwochenende für Gruppen...
 
 
       
         
  Am Wochenende (04.06.- 06.06.2010) war in MaMa’s-Ausbildungsstall ein Reitverein aus der Nähe von Lübeck mit 13 Reitern und 7 Pferden zu Gast. Zum ersten Mal war eine so große Erwachsenengruppe bei uns auf dem Hof und es war ein großartiges Wochenende für alle Beteiligten!
 
 
         
 

Am Freitag haben wir nach der Ankunft und dem Auspacken einen zweistündigen Ausritt veranstaltet, der uns an Wilsede vorbei, durch eine Heidschnuckenherde hindurch, zu den „Wildpferden“ ins malerische Radenbachtal führte. Bei diesem ersten Ausritt testeten wir gleich auch mal an, ob mit dieser großen Gruppe auch ein anständiger Galopp möglich ist. Wie durch Teamleiterin Anne vorausgesagt, ging das ohne Probleme, was auf zwei weitere schöne Ausritte hoffen ließ. Die Reiter ließen den Tag auf der Terrasse unseres Bahnhofs mit Pasta und einer Cola, die liebevoll mit einer Limette garniert war J, ausklingen.

   
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

 
 
 
 
 
 
 
         
 

Am zweiten Tag (Samstag) machten wir uns schon morgens um 9.00 Uhr auf den Weg durch die Döhler Heide. Vorbei am Schafstall kamen wir nach Sellhorn und ließen Wilsede rechts liegen, um am Wilseder Berg entlang nach Niederhaverbeck zu reiten. Dort wollten wir am Kutschparkplatz etwas trinken, aber der Kiosk war leider geschlossen. Also machten wir uns auf die Suche nach einem geöffneten Gasthaus, was nicht wirklich schwierig war und konnten uns dort mit Getränken versorgen.

Gegen 12.00 Uhr erreichten wir unseren Hof und bevor die Truppe um 14.00 Uhr die Kutsche von Denis bestieg, um eine zünftige Heidekutschfahrt zu erleben, schafften es einige Frauen noch nach Luhmühlen zu fahren und die dortigen Reitsportgeschäfte, um einen erheblichen Teil ihres Sortimentes zu erleichtern.

Nachdem am späten Nachmittag die Kutschfahrt beendet und dort auch geklärt worden war, was ein Heideschäfer unter seinem Mantel trägt, war noch ein wenig Zeit, um sich frisch zu machen und sich etwas aufzuhübschen, denn am Abend ging es zum goßen Döhler Grillfest. Eigentlich sollte Marko grillen, aber nach kurzer Lagebesprechung war man einhellig der Meinung, man wolle doch mal mit den Döhler Ureinwohnern feiern. Es war ein rundum gelungener Grillabend.

 
 
 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 

 
 

 
 
 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
   

 
     
     
     
     
     
     
     
 

 
 
 
 
 
 
 
         
 

Sonntagmorgen starteten wir pünktlich um 10.00 Uhr, nachdem die Schulpferde und Ponys von der Weide geholt worden waren, zu unserem letzen Ausritt. Wir streiften durch die Heide bei Undeloh und genossen fantastische Blicke über die weitläufigen Heideflächen. Als wir durch die Eichenallee auf die Sudermühle zuritten, wurden wir mit Swingmusik empfangen, die dem Einritt zur Sudermühle ganz besonders stimmungsvoll gestaltete.

Der krönende Höhepunkt dieses Vormittags war das Reiten durch den Sudermühler Teich. Sowohl Pferde als auch Reiter genossen die Erfrischung beim Planschen und als die ersten Anstalten machten, wirklich baden zu gehen, kehrten wir lieber im Hof Sudermühlen ein und ließen uns ein paar Erfrischungen zum Pferd bringen. Etwa um 13.00 Uhr waren wir wieder zurück bei uns am Hof. Langsam ging es nun ans Packen und Abschied nehmen. Aber bevor es zurück in Richtung Lübeck ging, verwöhnte Marion in Zusammenarbeit mit Tochter Marret und (Fast-) Schwiegersohn Thorsten unsere Reiter mit selbst gemachten Pizzen zum Zunge schnalzen.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
         
 

Am Ende waren sich alle Gäste einig: „Es war ein schönes Wochenende, das im nächsten Jahr wiederholt werden soll, wobei noch geklärt werden muss, wann das „Döhler Grillfest“ stattfindet.
Auch für uns war es ein super Event, wobei wir uns bei Anne und Conny für die tolle Vorplanung und Einschätzung der reiterlichen Fähigkeiten der Teilnehmer bedanken müssen, die einen so reibungslosen Ablauf erst ermöglichten.
So, und wenn auch ihr mal so ein Wochenende mit einer Gruppe bei uns verbringen wollt, dann ruft uns an.
Wir planen gern individuell mit euch zusammen und zeigen euch
„unsere“ Heide!